28.03.2019

Playlist zu «Broken Darkness – So gefährlich»


Crash This Train – Joshua James

So God if you can hear me crash this train 
I said God if you can hear me crash this train.

Ich weiß noch genau, wie ich diesen Song in der Serie «Sons of Anarchy» gehört habe und dachte, dass ich ihn für ein Buch nutzen muss. Er ist so aufrüttelnd, vor allem der Refrain, bei dem der Sänger Gott bittet, den Zug zu zerschmettern. Als wüsste er, dass das, was gerade geschieht, falsch ist und es für alle besser wäre, wenn es einfach aufhört. Für einen Großteil der Geschichte von «Broken Darkness – So gefährlich» trifft das auch auf Max und Joan zu. (Der Song endet ziemlich politisch, was nicht zum Buch passt, aber ich liebe den Refrain.)

Ship To Wreck – Florence and The Machine

And oh my love remind me, what was it that I did? 
Did I drink too much? 
Am I losing touch? 
Did I build this ship to wreck?

Dieser Song passt so perfekt zu Joan. Sie weiß genau, dass sie gerade richtigen Mist baut, und sie hasst es, aber sie findet einfach keinen anderen Weg, um dort hinzukommen, wo sie sein muss.

Elastic Heart – Sia

Well I've got a thick skin and an elastic heart 
But your blade it might be too sharp 
I'm like a rubber band and when you pull too hard 
Well I may snap and I move fast 
You won't see me fall apart 
Cause I've got an elastic heart

Und noch ein perfekter Joan-Song.

Do I Wanna Know – Artic Monkeys

(Do I wanna know?) 
If this feeling flows both ways 
(Sad to see you go) 
Sort of hoping that you'd stay 
(Baby we both know) 
That the nights were mainly made for saying things that you can't say tomorrow day.

Einfach alles an diesem Song erinnert mich an Max. Er ist dreckig, sexy und düster. Und seine Gefühle für Joan trifft das auch ziemlich genau.

Hands to Myself – Selena Gomez

Can't keep my hands to myself 
I mean, I could but why would I want to?

Um ehrlich zu sein, finde ich diesen Song echt sexy. Er beschreibt perfekt die Situation zwischen Max und Joan: Er ist gefesselt, und sie tut trotzdem alles, was er möchte. Sexy und irgendwie falsch, aber auf eine gute Weise.

Way Down We Go – Kaleo

Father tell me, we get what we deserve 
Oh we get what we deserve

Das hier ist noch ein Max-Song. Ein sinnlicher, maskuliner Song über einen Mann, der seine Vergangenheit aufarbeitet. Ich liebe ihn!

Guns and Ammunition – July Talk

You take my body as your prize

Ich bin total verrückt nach dieser kanadischen Band. In all ihren Songs geht es um die Machtverhältnisse zwischen Männern und Frauen. Und ganz ehrlich, diese Zeile ist soooo sexy …

Animals – Maroon 5

So what you trying to do to me 
It's like we can't stop, we're enemies 
But we get along when I'm inside you, eh 
You're like a drug that's killing me

Sinnlicher als dieser kann ein Song vermutlich nicht sein. Und er spielt eine große Rolle in der Kurzgeschichte, die wir hier demnächst teilen!


  • Coverbild Broken Darkness. So gefährlich

    M. O'Keefe

    Broken Darkness. So gefährlich

    Verführe mich, liebe mich, befreie mich – dieser Liebesroman überzeugt mit starken Figuren, vor allem der Heldin. Endlich eine Frau, die sich nicht mit ihrer Opferrolle abfindet! Das dritte Buch aus der vierbändigen Reihe «Broken Darkness».
    Joan hat nur ein Ziel: ihre Schwester aus den Händen eines tödlichen Kults zu befreien. Dazu wird sie alles ...

    Paperback  € 12,99

    Auch als E-Book erhältlich

    Kaufen